Badestrand Norddorf

Wer es aufmerksam beobachtet, hat es über die Jahre feststellen können: der Kniepsandstrand bei Norddorf hat sich rückblickend stetig vergrößert. Die fortwährenden Sandablagerungen sind für dieses Phänomen verantwortlich. Im Gegensatz zur Nachbarinsel Sylt, auf der nicht unerhebliche Aktivitäten erfolgen um Sandverlusten am Strand entgegenzuwirken, wird der Amrumer Kniepsandstrand ständig breiter.

Bei guter Sicht ist der Leuchtturm von Hörnum auf Sylt vom Norddorfer Strand aus sichtbar und der Gedanke mit einer kleinen Ruderpartie hinüber zu gelangen liegt nahe. Vermutlich würde man jedoch aufgrund der starken Strömung eher auf der Helgoland stranden, als tatsächlich das so nah liegende Sylt erreichen.

Am barrierefreien Strandübergang in Norddorf erwartet die Gäste eine große Auswahl bunter Strandkörbe, die von den Strandkorbvermietern ganz nach Wunsch platziert werden können. Nicht nur Romantiker genießen besonders bei Ebbe die abendliche Stimmung, wenn die Sonne sich über dem Meer vom Tag verabschiedet.

Das sind magische Momente, die sich in die Seele einbrennen und unvergessen bleiben. Die am Norddorfer Strand etablierte Surfschule ist ein gern genutzter Treffpunkt für alle, die – egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene  - auf der Suche nach einem attraktiven Surfgebiet sind. In der Surfschule am Strand von Norddorf werden in der Saison regelmäßig neue Wind- und Kitesurfkurse angeboten, auch ein Reinschnuppern in diese beliebte Sportart ist problemlos möglich.